MWILI MWISHO WA NYAKATI 2018
DER KÖRPER AM ENDE DER ZEITEN 2018
Haba na Haba Dance Festival, Dar es Salaam, Tanzania. Mai 2018

Der Swahili-Name bedeutet "Der Körper am Ende der Zeiten". Zusammen mit sechs jungen Tänzern aus Dar es Salaam entwickelte die deutsch-mexikanische Choreografin Yolanda Gutiérrez ein Tanzstück, basierend auf einer Untersuchung darüber, wie der Körper in Zukunft agieren und sich weiterentwickeln wird. Wie schnell werden wir uns bewegen? Wie werden wir kommunizieren und wie Technologie uns beeinflussen wird?

[Konzept-Choreographie] Yolanda Gutiérrez
[Kostüm] Jocktan Makeke
[Musik] Großbrother
[Tanz / Choreographie] Halima Abdallah, Thadi Alawi, Doto Emmanuely, Catherine John,Samuel Japhet, Joseph Kumeza

Gefördert durch Goethe-Institut und Behörde für Kultur und Medien.
Produziert von ASEDEVA und yolanda gutiérrez & projects.


     

 

Political Bodies / Yolanda Gutiérrez & Jens Dietrich

Political Body hat im Englischen eine doppelte Bedeutung. Als feststehender Begriff bezieht sich der Ausdruck auf eine politische Institution. Und wortwörtlich genommen geht es um das Politische des Körpers. Mit dem Projekt Political Bodies beabsichtigten wir die Bandbreite zwischen den beiden Lesarten sichtbar zu machen: Welche politische Rolle übernimmt der Körper in der Kunst, und wie wird aus einer künstlerischen Bewegung eine politische.

Die ersten Ideen für die Tanzperformance Political Bodies entstanden, als Yolanda Gutiérrez 2012 eine Künstlerresidenz an der Ecole des Sables in Toubab Dialaw machte und mit Tänzern aus der Hip-Hop-Szene Dakars in Kontakt kam.

Aufführung Kampnagel, Hamburg
Jennifer Beck, spex

Erschienen im März 2016
ISBN 978-3-938218-80-8

Herausgegeben von Yolanda Gutiérrez & Jens Dietrich

Kostenlos gegen mit 1,55 € frankierte Versandtasche an:

Bitte schreiben Sie eine Email an
mail@yolandagutierrez.de