Das Medium Video ist für mich eine wunderbare Ergänzung zu meiner Arbeit, da der Tanz ja vergänglich und vor kurzer Dauer ist. Ich habe bisher verschiedene Videoarbeiten realisiert, vom Experimentellen bis hin als Bühnenelement und/oder als kurze Dokumentation. Mein letztes Videoprojekt MY DANCE SPACE ist ein gutes Beispiel, welches ich als Reflexion über die Zeiten des ersten Lockdowns mit Tänzer*innen und Choreograf*innen aus Hamburg realisiert habe.(Februar 2021)

 

MY DANCE SPACE
Februar 2021
Videoprojekt mit Tänzer*nnen/Choreograf*nnen aus Hamburg

Schwierige Zeiten geben einem die Möglichkeit neue Dinge auszuprobieren. Durch dieses Video Projekt MY DANCE SPACE indem kurze Choreografien von 6 verschiedenen Tänzer*nnen aus Hamburg gezeigt werden, erleben wir trotz Corona-Lockdown wie neue „dance spaces“ kreiert werden und trotz Einschränkungen Choreograph*nnen ihre Liebe zum Tanz ausleben. Es ist auch eine Reflexion darüber, wie sie diese Zeit des Corona-Lockdowns in den Monaten März und April 2020 erlebt haben.

[Konzept/Regie]Yolanda Gutiérrez
[Kamera/Schnitt/Musik] Daniel Andrés Ospina
[mit] Patricia Carolin Mai, Guy Marsan, Fernanda Ortiz, Regina Rossi und Yolanda Gutiérrez.

Unterstützt durch den Hilfsfonds »Kunst kennt keinen Shutdown«