my dance room 2009
International Festival Dance Kiosk
Hamburger Sprechwerk, Hamburg, Juli 2009

PRESSE "my dance room" von Yolanda Gutierrez war der Schluss- und Höhepunkt des kleinen Hamburgfestivals im Festival. Die Choreographin hatte für ihre ebenfalls zu sehende Videoproduktion Menschen in ihren eigenen vier Wänden beim Tanzen gefilmt. Für die Bühne suchte sie sechs aus und ließ sich von ihrem Können zu ihrer Inszenierung anregen. So kamen Musiker, Schauspieler, Tänzer und Künstler zusammen, die ihre Talente zu einem gemeinsamen Bühnenerlebnis werden ließen. Zwischen Wohnzimmerlampen zeigen sie ihre persönliche Art sich auf der Bühne zu präsentieren. Gutierrez verstand es wunderbar ihre jeweils ganz eigene Professionalität zu einem runden Tanz- und Musikstück auf der Bühne zu verflechten. --Hamburger Abendblatt, Birgit Schmalmack, 28.Juli.2009

Die ständige Anpassung und Veränderung, die Fähigkeit sich immer wieder aufs Neue einzulassen und das immer wiederkehrende Gefühl vom Tragen eines eigenen Raumes, ein imaginärer und doch realer Raum bestimmen my dance room. Die Tanzperformance versteht sich als ein Tanzkonzept, welches bei jeder Aufführung sich ständig verändert und erneuert. Es entwickelt sich weiter und lässt immer wieder neue Konstellationen zu.

[Konzept, Choreografie] Yolanda Gutiérrez
[Licht] Micha Lentner
[Mit ] Keshwar Sayed, Paola Osorio Veliz, Gonzalo Barahona, Branka Bilogrevic, Javier Hinestroza und Ignacio Mendez.

Sponsoring bei KLEIDERMARKT und STILBRUCH


     

 

Political Bodies / Yolanda Gutiérrez & Jens Dietrich

Political Body hat im Englischen eine doppelte Bedeutung. Als feststehender Begriff bezieht sich der Ausdruck auf eine politische Institution. Und wortwörtlich genommen geht es um das Politische des Körpers. Mit dem Projekt Political Bodies beabsichtigten wir die Bandbreite zwischen den beiden Lesarten sichtbar zu machen: Welche politische Rolle übernimmt der Körper in der Kunst, und wie wird aus einer künstlerischen Bewegung eine politische.

Die ersten Ideen für die Tanzperformance Political Bodies entstanden, als Yolanda Gutiérrez 2012 eine Künstlerresidenz an der Ecole des Sables in Toubab Dialaw machte und mit Tänzern aus der Hip-Hop-Szene Dakars in Kontakt kam.

Aufführung Kampnagel, Hamburg
Jennifer Beck, spex

Erschienen im März 2016
ISBN 978-3-938218-80-8

Herausgegeben von Yolanda Gutiérrez & Jens Dietrich

Kostenlos gegen mit 1,55 € frankierte Versandtasche an:

Bitte schreiben Sie eine Email an
mail@yolandagutierrez.de