Axel & Axel 2012
Doku-Fiktion & Video
Lange Nacht der Performance / live art festival-Kampnagel K1 2012

Des Tänzers Körper und des Wrestlers Körper ähneln sich. Beide müssen mit Schmerz umgehen, gehen an ihre physischen Grenzen und erfahren den Schmerz im Körper wie kein anderer. Außerdem spielt das Alter für beide eine große Rolle: beide geben mit fortschreitendem Alter ihre Karriere irgendwann auf. Oft ist es eine Verletzung die sie dazu zwingt, manchmal aber nur das Alter. Beide pflegen ihren Körper; er ist ihr Tempel und ihr Kapital, das Wertvollste für ihre Karriere.
Vater und Sohn stehen sich gegenüber. Beide präsentieren ihren Wrestlerkörper und dadurch ihre ganz eigene Geschichte.

Der Körper wird zur Projektionsfläche dessen, was jeder erlebt.

[Konzept, Choreografie und Video] Yolanda Gutiérrez
[Musik Design & Mariachi Karaoke] Teppei Osawa
[Mit] Axel Dieter und sein Sohn Axel Dieter Jr.

Eine Produktion von yolanda gutiérrez & projects und Kampnagel


    

 

Political Bodies / Yolanda Gutiérrez & Jens Dietrich

Political Body hat im Englischen eine doppelte Bedeutung. Als feststehender Begriff bezieht sich der Ausdruck auf eine politische Institution. Und wortwörtlich genommen geht es um das Politische des Körpers. Mit dem Projekt Political Bodies beabsichtigten wir die Bandbreite zwischen den beiden Lesarten sichtbar zu machen: Welche politische Rolle übernimmt der Körper in der Kunst, und wie wird aus einer künstlerischen Bewegung eine politische.

Die ersten Ideen für die Tanzperformance Political Bodies entstanden, als Yolanda Gutiérrez 2012 eine Künstlerresidenz an der Ecole des Sables in Toubab Dialaw machte und mit Tänzern aus der Hip-Hop-Szene Dakars in Kontakt kam.

Aufführung Kampnagel, Hamburg
Jennifer Beck, spex

Erschienen im März 2016
ISBN 978-3-938218-80-8

Herausgegeben von Yolanda Gutiérrez & Jens Dietrich

Kostenlos gegen mit 1,55 € frankierte Versandtasche an:

Bitte schreiben Sie eine Email an
mail@yolandagutierrez.de