Home   News   Tanz-Theater   Video   Archiv   Über mich   Downloads   Links   Kontakt   
[ zurück ]

Foto:Wolfgang Unger

quick instant soup II

[Regie und Tanz] Yolanda Gutiérrez
[Film Schnitt] Christiane Schniebel
[Kamera] Michael Raudies

Hamburg 2003

Produktion: ugozana und yolanda gutiérrez & projects
Mit freundlicher Unterstützung von ars japanica

In den Grosstädten, ob Mexiko City, Hamburg oder Tokyo verändern sich unsere Essgewohnheiten. Überall sind die schnell verpackt, künstlich, chemisch zubereiteten Gerichte zu finden. Besonders aus dem asiatischen Raum sind die "Noodle" Suppen sehr verbreitet und beliebt. Sie werden in 5 Minuten mit kochendem Wasser zubereitet. Macht denn diese Art von Mahlzeiten nicht einsam? Und inwiefern beeinflussen unsere Essgewohnheiten unsere Persönlichkeit und Identität?
Im zweiten Teil vom Kurzfilm quick instant soup (in Hamburg gedreht) verwandelt sich eine einsame Frau in eine japanische Frau, nachdem sie ununterbrochen die "Noodle" Suppen kostet.